Toskana , Sardinien oder Sizilien – wohin an Weihnachten?

19. Dezember 2019
Die diesjährige Vorweihnachtszeit im Büro liegt jetzt hinter uns. Für knapp zwei Monate die doppelte Kundenfrequenz und mittendrin unsere Charity-Veranstaltungen für unsere Kindergärten.
– Puh, wir werden einfach nicht jünger! –

Aber heute wollen wir endlich starten. Vor der Abfahrt noch schnell zum Fototermin mit dem Bürgermeister und zur Weihnachtsfeier unseres Tauchclubs müssen wir natürlich auch.
Es ist schon fast Mitternacht als wir ins Wohnmobil steigen.
Wir sind gerade mal 20 km weit gekommen als wir in eine dicke Nebelsuppe eintauchen. Nebel von Frankfurt bis Lörrach bremst unsere erste Etappe ordentlich ein.

20.Dezember 2019
Der Nebel ist weg und der sonnige Morgen lässt den Stress der ersten 350 km schnell vergessen.
Mit einer ausgiebigen Gassirunde mit Allie und Amadeo in den Beinen und nach einem leckeren Frühstück macht Womofahren einfach Spaß.
Los geht unsere Tour in Richtung Süden. Wohin genau in Italien ist bis dato noch unklar.
Toskana, Sardinien oder doch Sizilen?

Das Wetter ist wunderschön. Jedenfalls bis zum Vierwaldstädter See. Hier ist es zwar mit 17 Grad außergewöhnlich warm, aber der Wind erreicht schnell Sturmstärke und begleitet uns bis in die Region Livorno in der Toskana. Hier kommt dann auch noch starker Regen hinzu.
Gegen 19 Uhr Uhr kommen wir endlich an. Es ist dunkel, nass und das Wohnmobil wackelt in den Windböen bedenklich.
Aber egal – wir sind da und genießen das Wiedersehen mit unsere „Toskanafamilie“
Und da ist es – das Italien-Feeling!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: