Ein Traum von Unterwasser… Abtauchen in Gedanken

Wer uns kennt weiß, wie gerne wir den Kopf unter die Wasseroberfläche stecken.
Doch unser geliebtes Mittelmeer ist derzeit ungefähr so weit entfernt, wie eine nur schwer zu erreichende Insel in Indonesien.
Da hilft nur eins – sich dorthinzuträumen und einfach ein paar der Tauchgänge und deren Highlights Revue passieren zu lassen. Angefangen vom Moment des Abtauchens bis zum Moment, an dem man schweren Herzens wieder an die Oberfläche muss.
Wir möchten Euch so gut wie möglich an unseren Erlebnissen teilhaben lassen, also:

Flasche aufrödeln
in den vielleicht durch Corona etwas eng sitzenden Anzug zwängen
fertig anziehen
Buddycheck
in die Maske spucken (ist hoffentlich die eigene) ausspülen, aufsetzen
Regler rein und eine wundervolle Bucht mit ruhigem Wasser vorstellen

Einstieg nach Belieben……und dann der erste Moment unter der Oberfläche…
Atemfrequenz runter…

…und dann ist sie da: diese Stille….nur das Blubbern Deines eigenen Atems, Du hörst Deinen Buddy neben Dir und sonst nichts. Du lässt Dich fallen und schaust nach unten…ein atemberaubendes Blau öffnet sich und die plötzliche Freude lässt Dein Herz etwas schneller schlagen. Dein Weg führt Dich zuallererst zu den wundervollen Gorgonien hier am Tauchplatz „Phantasia“….in etwa 25 Metern Tiefe beginnen Sie, diese wundervollen, farbenprächtigen Gebilde. Kurz vor Euch gleitet eine alte Schildkröte am Riff entlang….was für ein Gefühl…und das hier im Mittelmeer. Im Blau taucht eine Schule Gelbflossenbarakudas auf. Deine Atemfrequenz wird langsamer und für einen Moment vergisst Du alles….vielleicht sogar kurz Deinen Buddy…
hier geht es zum Film „MED PASSION“

Dein Tauchgang führt Dich der Struktur dieses überwältigenden Unterwasserrückens folgend in geringere Tiefe so um die 15 Meter. Hier möchtest Du Dir das Riff und seine Bewohner etwas genauer ansehen. Dein Buddy, der Dir in etwas Entfernung folgt, meldet sich plötzlich mit seiner „Hupe“ und schon als Du Dich rumdrehst, glaubst Du Deinen Augen nicht zu trauen. Wie lange hast Du davon geträumt, genau diese im Mittelmeer größte, vorkommende Nacktschnecke zu sehen. Und nun ist der Moment plötzlich da. Vor lauter Freude erhöht sich Deine Atemfrequenz und Du bemühst Dich, trotz aller Aufregung, diese Begegnung gut im Bild festzuhalten.
Dieser Moment gibt Dir soviel Energie, dass Du plötzlich jede Menge der einigartigen Mittelmeerbewohner findest. Eine neugierige Muräne lässt Euch ganz dicht heran. Das Riff „Phantasia“ scheint ein warer Hotspot für die Mittelmeefauna zu sein. Neben diverser Nacktschnecken zeigen sich auch einige filigrane Garnelen.

Atemberaubend, phantastisch, einzigartig….es gibt eigentlich kein Wort, dass diese Schönheit beschreiben könnte.
Es können vielleicht die Bilder, ob die in Deinem Gedächtnis oder die auf Deiner Kamera….
hier geht es zum Film „MED PASSION“

Bereits eine halbe Stunde ist seit dem Abtauchen vergangen. Dein Luftvorrat sieht noch gut aus und so kannst Du Dir für die Erkundung des Bereiches um die 10 Meter Wassertiefe, an dem das Riff besonders zerklüftet ist und viele Überhänge und kleine Löcher bietet, noch jede Menge Zeit lassen. Und es lohnt sich. Farbexplosionen unter Wasser…und irgendwie wollen alle auf’s Bild…sie halten still und es macht riesigen Spaß sie bei diesen ruhigen Bedingungen abzulichten. Ab und an macht Dein Herz einen Hüpfer, denn bereits an der nächst einsehbaren Kante sitzt ein weiteres Juwel….

hier geht es zum Film „MED PASSION“

So geht es weiter bis in Austauchbereich von „Phantasia“. Hier besteht der Untergrund aus Sand, einzelnen Felsblöcken und Seegras. Und nein: es ist nicht langweilig….man muss nur etwas genauer hinsehen und es zeigen sich auch hier einzigartige Bewohner, die in Ihrer Pracht durchaus mit tropischen Schönheiten mithalten können. Es ist als wärst Du in einer anderen Welt….nur schade denn Dein Luftverbrauch beginnt Dich nun nach ca. einer Stunde daran zu erinnern, dass Du Dich nicht in Deinem Element befindest.

Nur noch eine bisschen…..ich glaub’s nicht, da ist tatsächlich ein Seepferd. Wie anmutig….und da eine Sepia, zwei Kalmare beim Liebesspiel….ein Tauchplatz zum träumen. Jetzt noch die letzten Minuten voll auskosten. Eine winzige, unbekannte Schnecke hängt an einem Seegrasbüschel und eine bunt schillernde Kopfschildschnecke, die über den Sand kriecht, muss noch aufs Bild.
Es ist wundervoll, doch mein Buddy kennt keine Gnade….er zeigt mir den Daumen hoch….auftauchen? Jetzt schon? Ich will noch nicht, aber der Luftvorrat und Dein Buddy sagen: Du musst!!
hier geht es zum Film „MED PASSION“


War das ein Gefühl…so viele unterschiedliche Lebewesen an einem Tauchplatz….
An der Wasseroberfläche brauche ich erst einen Moment. Ich bin in einem regelrechten Freudentaumel und gerade weiß ich nicht, wo ich mich befinde. War das wirklich so…. oder war es nur ein schöner Traum….Egal…..
Nun noch raus aus dem Wasser, abrödeln, Ausrüstung spülen, zum Trocknen aufhängen und dann….


…..eine Bucht, warme Abendsonne und einen Aperol Spritz gemeinsam mit meinem Buddy…..

„Verlerne nicht zu träumen, denn so kannst Du ab und an aus Deinem Alltag entfliehen!!!“

hier geht es zum Film „MED PASSION“


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: