Glücklich in Zeeland,merkwürdige Wesen und was sind eigentlich Roerbakgroenten?

23. Juni 2020
Wir haben geschlafen wie die Murmeltiere. Wahrscheinlich weil wir alle total happy sind, dass wir noch hier sind. Vor allem unserem „Fußkranken“hat die Ruhe gut getan. Er springt zwar nicht aus dem Bett wie ein Reh, aber die Bewegungsabläufe grenzen schon fast an Normalität. Amadeo und Allie sind auch happy, weil wir alle vier gemeinsam die Runde durch Brouwershaven laufen…aber am meisten freut sich Ralf. Denn wir sind nicht gefahren – wir sind immer noch hier – glücklich in Zeeland.

Heute soll es nach dem Gassirunde-Lebensmittel- Einkaufsaufenthalt in Brouwershaven nach Den Osse zum Tauchplatz Nieuwe Kerkweg gehen, in der Hoffnung, dass es heute nicht ganz so voll ist.
Als wir gegen 9 Uhr hier ankommen sind wir das 6. Fahrzeug. Gegen Mittag nach unserem ersten Tauchgang stehen etwa 30 Fahrzeuge hier. Aber das ist noch im Rahmen, denn das Tauchgebiet ist recht weitläufig.

Wenn man den Tauchplatz allerdings von vor 5 Jahren kennt, muss man leider sagen, dass an den Reefballs sehr viel kaputtgetaucht wurde. Daher meiden wir diesen Bereich des Riffes auch bei unseren nächsten Tauchgang.


Was uns besonders beeindruckt ist die Begegnung mit einem Froschdorsch – einem Wesen wie aus dem Gruselfilm. Wäre er deutlich größer als die gerade mal 40 cm, könnte man schon etwas Angst bekommen.
Auch die schönen gelben Anemonen sind wundervoll anzusehen und ab und zu wünscht man sich bei der heutigen Sichtweite und dem gewählten Objektiv, ein spielender Seehund würde unter Wasser vorbeikommen.
Mit unseren Aufnahmen zufrieden verlassen wir nach etwas „Taucherkino“ unseren Parkplatz gegen 19 Uhr.

Der nächste Stopp ist der Plusmarkt in Scharendijke. Es geht um das Thema Abendessen. Wir entscheiden uns für eine Fast-Fertig-Mischung mit frischen Zutaten…Kip heißt Huhn, das wissen wir. Paprika ist jetzt nicht wirklich schwierig. Aber was zum Geier sind Roerbakgroenten? Hat man kein Handy zur Hand hilft nur eins: Fragen!
„Roerbakgroenten sind Roerbakgroenten, ich weiß aber nicht,wo wir die haben!“ Süße Antwort, oder?

Aber jetzt wissen wir’s:
Roerbakgroenten sind Gemüsemischungen zum Anbraten in allen möglichen Varianten: Thai, Italienisch, Chinesisch…
Schließlich sind alle Zutaten im Wagen, schnell sind sie bezahlt und zurück geht es nach Zonnemaire. Unser Abendessen ist Kip Ketsap, ein indonesisch angehauchtes Gericht….relativ schnell fertig und lecker ist es auch…

Noch eine Runde Spielen mit den Fellzwergen und dann heißt es: Bilderschauen, Aussuchen, Text schreiben und ein Sonnenuntergangsbier genießen. Für den morgigen Tag soll es an einen für uns neuen Tauchplatz ans Versemeer gehen…nach Geersdyk….wir sehen uns morgen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: