Endlich wieder mal in Porto Santo Stefano

21. September 2020
Lange ist es her, dass wir in Porto Santo Stefano waren…das letze Mal so richtig im Herbst 2013…damals in unserem Womo auf einem Traumplatz am Meer. Und jetzt herrscht hier generelles Womoverbot. Schon oft haben wir in den letzten Jahren versucht, einen geeigneten Parkplatz für unseren Camper zu finden mit dem Ergebnis, dass wir angesäuert die Region verlassen haben. Deshalb sind wir jetzt mal 3 Tage keine Fotocamper, sondern nur Fotografen, die im Hotel wohnen und auch Unterwasser fotografieren werden.

Es war sehr emotional, heute hier anzukommen…so viele schöne, aber auch traurige Erinnerungen verbinden wir mit dieser Stadt. Vielleicht auch der Grund, warum wir heute nicht so viel fotografiert haben…trotzdem hoffen wir, das die wenigen Fotos Euch gefallen.

Gerade sitzen wir seit einer gefühlten Ewigkeit auf der alten Mole bei „Il Moletto“, diesem absoluten Lieblingsrestaurant in dieser Stadt bei Antipasti del Mare. Die Atmosphäre wird heute Abend nur gestört von der riesigen Yacht, die den Blick zur Stadt versperrt (kann man für schlappe 275.000 € pro Woche chartern) und dem einfältigen Geschwätz in Deutscher Sprache am Nachbartisch….sorry für das Abschweifen, aber es ist wirklich schlimm…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: