Frühstück mit Herz, Tränen im Augenwinkel und Abschied von Italien…

6. Oktober 2020
Wie wir diese Tage hassen. Wir müssen nach Hause. Allie und Amadeo merken das und wollen auch nicht aufstehen. Doch gegen 9 Uhr sind wir dann doch unterwegs in die Bar an der Rocca zum Italienabschiedsfrühstück. Es ist der perfekte Platz, denn neben den georderten Cornetti gibt es noch kleine Überraschungen aus der Confisserie. Dass die Sonne dann auch noch herauskommt, um das ganze abzurunden, ist einfach nur kitschig.

Und dann kommt der Moment: Abfahrt zum wirklich letzten Italienstopp dieser Tour: der kleine Supermarkt neben unserer Lieblingsgsbar am Comer See. Einkaufen…Pause in der Bar, Tränen wegwischen und los geht es nach Hause.

Wann können wir wiederkommen? Wer weiß das schon im Moment? Eins ist aber klar: wir freuen uns jetzt schon drauf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: