Garnelen oder doch eine Ente ??

03. Juni 2021

Ja, man könnte meinen, heute steht ein Asiagericht oder der Besuch eines Asia-Imbiss‘ auf dem Plan. Aber es ist alles ganz anders.

Vor einigen Tagen erfuhren wir von Carsten von Seahorse in Kronau, dass im angrenzenden See Süsswassergarnelen gesichtet wurden. Garnelen im See…wow, was für eine Rarität. Oder vielleicht doch nur eine Ente?

Schon unsere Recherche im Internet gestaltete sich lustig, denn als wir als Suchbegriff „Garnelen, See, Deutschland“eingaben, kam als erster Match „Garnelen bis -18 Grad Deutsche See, welche sich als Tiefkühlgarnelenschwänze der Marke Deutsche See entpuppten.

Gute Bilder oder Videos sowie weitreichende Infos zu dieser Tierart gibt es nahezu keine im Netz, was den Anreiz, Tauchen und Fotografieren/Filmen zu gehen natürlich enorm steigert.

Bedeutet die wirklichen raren Infos, dass es diese Tiere gar nicht in unseren Seen gibt? Würde sich unser geplanter Ausflug zum See als „Ente“ entpuppen?

Ehrlich gesagt malten wir uns bei einem Glas Wein schon aus, wie wir mit einem Garnelenspieß vom Asia-Imbiss am See ein Selfie schießen, um die „Süßwasser- Garnelen“ im Bild festzuhalten. Aber natürlich freuten wir uns auf den ersten Tauchausflug in unser geliebtes Gewässer, dass in den letzten Jahren schon so viele schöne Dinge für „vor der Linse“zu bieten hatte.

Zur Begrüßung an unserem Parkplatz erwartete uns dann tatsächlich, na was wohl: eine Ente….ein Omen?

Doch dann kommt alles anders. Kaum sind wir im Wasser, sehen wir sie schon: nix Ente, nix Garnelenspieß vom Asia-Imbiss. Nein, da sind tatsächlich kleine, durchsichtige Tiere im Wasser. Es sind viele und es sind tatsächlich Süßwassergarnelen. Wie sich das Fotografenherz da freut!

Für Euch haben wir uns natürlich ins Zeug gelegt und diese winzigen Tiere (max. ca. 1 cm ) so schön wie irgend geht, abgelichtet. Seht einfach die Fotos…

Zur Feier dieses besonderen Erlebnisses gönnen wir uns am Abend einen leckeren Sauvignon Blanc von Grittmanns – was passt besser zu Garnelen als ein leckerer Weißwein – Kulinarisch haben wir uns für eine selbstgemachte Focaccia con le Olive begleitet von einer würzigen Crema di Tonno entschieden…

….und weil das alles soooo wunderbar blumig klingt, hier noch als Zugabe ein paar Blümchen vom Seeufer…

Und morgen gehen wir vielleicht doch mal zum Asia-Imbiss….

%d Bloggern gefällt das: