Ulli

Auf der Suche nach dem perfekten Licht…

Über mich

Ich bin im Jahr 1970 in Hanau geboren.
Aufgewachsen bin ich in Gondsroth und wohne seit ca. 30 Jahren in Niedermittlau.
Hier lebe und arbeite ich gemeinsam mit Ralf.
Unsere ständigen Begleiter sind unsere beiden, kleinen Shih Tzus Allie und Amadeo.
Meine Hobbies sind neben dem Fotografieren und dem Tauchen unsere Hunde, ich singe sehr gerne (Ausbildung) und koche gerne (am liebsten Gerichte aus der mediterranen Küche)

Mein Element

Meinen ersten richtigen Kontakt mit dem Element Wasser werde ich nie vergessen. Es war mein Schwimmkurs im Hallenbad. Trotz der Ermahnungen
ging ich alleine ins Becken und bin prompt untergegangen. Stressig für alle draußen, aber ich fand es irgendwie cool.
Vielleicht war das schon der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Ich liebe es zu schwimmen. Am liebsten in einer klaren Bucht früh am Morgen oder spätabends. Wenn die Sonne nicht mehr so hoch steht und wundervolle Farben über und auch unter die Wasseroberfläche zaubert.
Ja, ich habe immer meine Tauchmaske beim Schwimmen im Meer auf. Hat nichts mit weiblicher Neugier zu tun – ich möchte einfach nur wissen, wer oder besser was unter mir schwimmt.
Beim Tauchen ist es oft so, dass ich vor lauter Schönheit unter Wasser, alles andere komplett ausblende.
Bei meinen Ausflügen ins Wasser begleitet mich oft unsere kleine Allie – ein echter Seehund:-)

Momente

Fotos gemacht habe ich eigentlich schon seit ich 15 bin. Oder soll ich lieber sagen „geknippst“
Da gab es diesen wunderbaren Spruch auf einem Tauchboot in Elba:
Bei der Einteilung der Gruppen hieß es : „Die Fotografen in die 1. Gruppe, die anderen warten auf dem Boot und gehen danach ins Wasser.“ Ein Taucher mit einer kleinen Kamera am Handgelenk gesellte sich in unsere Gruppe, woraufhin der Kapitän mit seinem schwäbischen Dialekt sagte, während er auf einen von unserer „Fotogruppe“ deutete: „Desch isch en Fotograf und Du bischt en Knippscher!“ Ich sage nur Abtauchen im Blubberbad war angesagt, denn das Lachen hielt etwa bis zur Mitte des Tauchgangs an.
Seit mir Ralf 2006 meine erste Unterwasserkamera schenkte, habe ich immer versucht mich zu verbessern und Momente unter Wasser im Bild einzufrieren.
Erst seitdem wir unser Traumziel Italien gefunden haben, habe ich – bei dem Überfluss an Traumlandschaften und Kunstwerken – auch die Fotografie an Land vertieft.


Lass uns zusammen etwas aufbauen.


%d Bloggern gefällt das: